Herzlich Willkommen

Katy Hopp
Hundephysiotherapeutin nach Blümchen

Kann das, was für den Menschen gut ist, dem Hund schaden?

Russische Zaren ließen schon ihre kostbaren Pferde für den Muskelerhalt regelmäßig massieren. Hundewelpen werden von Geburt an von ihren Müttern sanft abgeschleckt, wodurch der Stoffwechsel angeregt wird. Ohne diese sanfte Massage am Bauch könnten die Welpen ihren Harn nicht absetzen.

Physiotherapie hat sehr viel positive Einflüsse auf den Hund. Eine Massage kann beruhigend sowie auch anregend wirken. Die Physiotherapie wird im Wellnessbereich beim Menschen angewandt, warum nicht auch beim Hund? Denn wer lässt sich nicht gern verwöhnen…